Faserriss in Hüftmuskulatur

Herthas Innenverteidiger Brooks fällt vorerst aus

+
Innenverteidiger John Anthony Brooks (r) wird den Berlinern vorerst fehlen. Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Fußball-Bundesligist Hertha BSC muss vorerst auf Innenverteidiger John Anthony Brooks verzichten. Der 24 Jahre alte Amerikaner zog sich einen Faserriss in der Hüftmuskulatur zu und fällt für die Partie bei Werder Bremen aus, wie die Berliner mitteilten.

Wie lange Brooks fehlen wird, ließ der Club offen. Er soll voraussichtlich aber noch diese Saison zurückkehren. Damit vergrößern sich die Personalprobleme von Trainer Pal Dardai in der Defensivzentrale. Erster Kandidat auf den Platz neben Sebastian Langkamp dürfte damit der 19-jährige Jordan Torunarigha sein. Niklas Stark und Fabian Lustenberger, die ebenfalls in der Innenverteidigung auflaufen könnten, fehlen derzeit wie Brooks verletzt.

Hertha tritt als Tabellenfünfter am Samstag (15.30 Uhr) bei Verfolger Werder an. Die Berliner haben die vergangenen acht Auswärtsspiele in Serie verloren und damit einen Vereins-Negativrekord in der Bundesliga aufgestellt.

Hertha-Mitteilung

Bundesliga-Statistiken zum Spiel

Hertha-Kader

Wolfsburg-Kader

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.