Fidschi zerlegt Mikronesien

Höchster Länderspiel-Sieg im internationalen Fußball

Suva - Einen historischen Länderspielsieg hat es in der Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro gegeben. Als Weltrekord wird dieser aber nicht anerkannt.

Die U23-Fußball-Nationalmannschaft Fidschis hat in der Qualifikation für die Olympischen Sommerspiele in Rio de Janeiro 2016 einen 38:0 (21:0)-Rekordsieg gegen Mikronesien gefeiert. Zehnfacher Torschütze war Antonio Tuivuna. Der Inselstaat Mikronesien war zwei Tage zuvor bereits 0:30 gegen Tahiti unterlegen. Dies gaben die Veranstalter der Pazifik-Spiele bekannt.

Der Erfolg Fidschis bedeutete den höchsten Länderspielsieg im internationalen Fußball, allerdings kann er nicht als Weltrekord anerkannt werden, weil es sich um U23-Teams gehandelt hatte. Die Bestmarke hält somit weiterhin Australien mit dem 31:0 gegen Amerikanisch-Samoa in der WM-Qualifikation im Jahr 2001.

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.