Erstmals seit 41 Jahren

Sensation: Amateur-Klub im Pokal-Halbfinale

Noordwijkerhout - Erstmals seit 1975 steht in den Niederlanden wieder ein Amateurklub im Halbfinale des nationalen Pokalwettbewerbs.

Die Voetbal Vereniging Sint Balo (VVST) aus dem südholländischen Örtchen Noordwijkerhout siegte im Viertelfinale am Donnerstag sensationell beim Zweitligisten FC Den Bosch mit 3:2 (0:2). In der Startelf der VVST stand kein einziger Spieler mit Profi-Erfahrung. Im Halbfinale tritt der Klub aus der höchsten Amateurliga Topklasse am 2. März auswärts beim Erstligisten FC Utrecht an, der überraschend Meister und Tabellenführer PSV Eindhoven ausgeschaltet hatte.

Im zweiten Halbfinalspiel treffen Feyenoord Rotterdam und der AZ Alkmaar aufeinander. In der Meisterschaft läuft es für Sint Balo dagegen nicht wirklich rund. Mit 27 Punkten liegt das Team nur auf Platz neun.

sid/ses

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.