„Ein paar Granaten“

Hrubesch: „Mehr echte Typen“ im Frauenteam als bei den Männern

+
Horst Hrubesch lobt Frauen-Nationalmannschaft und Bender-Zwillinge.

Horst Hrubesch hat in seiner Zeit als Trainer der Frauen-Nationalmannschaft „mehr echte Typen“ gesehen als bei den Männern. Auch die Bender-Zwillinge lobt er. 

Berlin - DFB-Trainer Horst Hrubesch hat sich zum Abschluss seiner Laufbahn lobend über Lars und Sven Bender vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen sowie über die Frauen-Nationalmannschaft geäußert. Über die Bender-Zwillinge sagte er: „Charakterlich top, die schonen sich nie. Die stehen für mich für einen ehrlichen Fußball“, sagte der 67-Jährige im Interview der „Bild am Sonntag“. Und über die Fußballerinnen: „In der Frauen-Nationalmannschaft hatten wir auch ein paar Granaten drin. Bei denen gab es mehr echte Typen im Team als bei den Männern.“

Hrubesch steht noch bis zum Jahresende beim DFB unter Vertrag und geht dann in Rente. Zuletzt trainierte er acht Monate lang die Frauen-Nationalmannschaft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.