HSV-Legende Seeler: "Habe nicht mehr viel Hoffnung"

+
Uwe Seeler geht mit dem HSV hart ins Gericht. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa) - Uwe Seeler glaubt nicht mehr so richtig an den Klassenverbleib des Hamburger SV.

"Ich sage ja immer, die Hoffnung stirbt zuletzt. Aber nach dem Spiel in Stuttgart habe ich nicht mehr viel Hoffnung", sagte der Ehrenspielführer der deutschen Nationalmannschaft der "Bild"-Zeitung.

Der Tabellen-Vorletzte aus der Hansestadt hatte am Samstag das Abstiegs-Duell beim VfB Stuttgart mit 1:2 verloren. "Wenn ich schon mit 1:0 in Führung gehe, darf ich mich nicht so aufgeben. Dass man so gegen Schalke nicht gewinnt, sollte allen klar sein", sagte Seeler.

Die Hamburger Fußball-Legende geht mit seinem Club hart ins Gericht. "Seit Jahren werden im Verein so viele Fehler gemacht. Da muss man sich nicht wundern, dass man in so einer Situation ist."

Der HSV muss am Samstag das letzte Bundesliga-Spiel gegen den FC Schalke 04 gewinnen und auf Schützenhilfe der anderen Clubs hoffen. Seeler wird trotzdem im Stadion sein: "Die Daumen sind ja schon platt, aber ich werde sie noch ein Mal drücken."

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.