Zweite Bundesliga

HSV: Volksparkstadion bald wieder komplett voll – das macht‘s möglich

Das Volksparkstadion des Hamburger SV mit Fans besetzt.
+
Das Volksparkstadion des HSV darf wieder komplett gefüllt sein – wenn eine Bedingung erfüllt ist.

Die Coronavirus-Pandemie hat dem HSV Verluste beschert. Und ein leeres Stadion. Inzwischen darf es zum Teil gefüllt werden. Doch das ändert sich jetzt. Warum?

Hamburg – Es ist seit Wochen das gleiche traurige Bild: Das Volksparkstadion in Hamburg ist bei Heimspielen des HSV nicht gerade üppig gefüllt. Die geltende Zuschauer-Obergrenze in Folge der Coronavirus-Pandemie lässt grüßen.
Das wird sich ändern. Ab wann der Hamburger SV das Volksparkstadion wieder voll auslasten kann und welche Bedingung dafür erfüllt sein muss, verrät 24hamburg.de*.

Zuletzt hatte es zwischen der Stadt Hamburg und dem Zweitligisten einen veritablen Zuschauer-Zoff gegeben, Zunächst hatte HSV-Sportvorstand Jonas Boldt gegen die Stadt geschossen*, danach legte er zusammen mit HSV-Finanzchef Frank Wettstein verbal noch einmal nach. Schließlich hatte zuletzt die Stadt Hamburg eingelenkt und dem HSV erlaubt, 19.950 Zuschauer ins Stadion zu lassen*. Jetzt ist auch diese Grenze hinfällig und kann überboten werden – unter einer bestimmten Bedingung. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.