Antwort auf Personalnot

HSV vor Verpflichtung von Ex-Hoffenheimer Salihovic

+
Sejad Salihovic im Trikot seiner letzten Bundesliga-Station 1899 Hoffenheim.

Der Hamburger SV reagiert auf seine Personalprobleme in der Offensivabteilung und steht vor der Verstärkung durch den Ex-Hoffenheimer Sejad Salihovic.

Hamburg - Bundesligist Hamburger SV steht offenbar vor der Verpflichtung von Sejad Salihovic. Wie die Sport Bild berichtet, hat sich der 32 Jahre alte Offensivspieler am Dienstag in einem Hamburger Hotel mit HSV-Sportchef Jens Todt getroffen und ist danach von einem Fahrer zum Leistungstest gebracht worden. 

HSV: Salihovic könnte Offensivabteilung sofort helfen

Salihovic, der bereits für Hertha BSC und 1899 Hoffenheim in der Bundesliga spielte, kann als derzeit vereinsloser Profi noch unter Vertrag genommen werden. Zuletzt spielte der Standard-Spezialist für den Schweizer Klub FC St. Gallen und hielt sich danach auch in Hoffenheim fit. 

Den HSV plagen derzeit vor allem in der Offensive große Personalprobleme. Unter anderem fallen Nicolai Müller (Kreuzbandriss), Filip Kostic und Aaron Hunt (beide Muskelfaserriss) aus. Das nächste Duell des HSV steigt am Freitagabend (Anpfiff: 20.30 Uhr) in Hannover (Nordduell 96 gegen HSV bei Eurosport live im Free-TV?).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.