Nordderby am 18. September 2021

HSV vorm Derby gegen Bremen: Welche Statistik dem Walter-Team Hoffnung macht

Ein HSV-Fan mit einem HSV-Plakat inmitten von Werder-Fans mit Werder Bremen-Plakaten.
+
Gelingt es dem HSV, seinen Fans im Nordderby gegen den SV Werder Bremen einen Sieg zu schenken? Es gibt Zahlen, die dafür sprechen ...

Zuletzt hat es das Duell in einem Ligaspiel vor mehr als drei Jahren gegeben. Jetzt treffen sich der HSV und Werder Bremen wieder. Was spricht für einen HSV-Sieg?

Hamburg – Die Rollen sind klar verteilt: Werder Bremen hat zuletzt in der Zweiten Bundesliga sieben Punkte aus drei Spielen geholt und ist in den vergangenen drei Spielen ohne Gegentor geblieben. Der Hamburger SV hat zwar jüngst den SV Sandhausen besiegt, ist aber durchwachsen in die Liga gestartet.
Welche Statistik den Hamburger SV vorm Nordderby beim SV Werder Bremen allerdings dennoch Hoffnung auf einen Sieg macht und bei welchen Zahlenspielen der HSV noch vorn liegt, weiß 24hamburg.de*.

Vor dem Duell der beiden langjährigen Nordrivalen hat sich der ehemalige Werder- und Ex-HSV-Torwart Frank Rost den HSV ordentlich vorgeknöpft und prügelt verbal auf seinen früheren Klub ein*. Der wiederum hat vor dem Spiel in Bremen – dabei treffen beide Widersacher zum ersten Mal in der Zweiten Bundesliga aufeinander – große Befürchtungen, dass es wie schon bei früheren Spielen rund um das Nordderby zu Krawallen kommen wird*. * 24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.