United zieht Option

Ibrahimovic bleibt bis 2018 in Manchester

+
Zlatan Ibrahimovic bleibt eine weitere Saison bei Manchester United. Foto: Peter Powell

Manchester (dpa) - Der schwedische Fußballstar Zlatan Ibrahimovic bleibt bis 2018 beim englischen Traditionsclub Manchester United. "Wir ziehen die Option einer zweiten Saison", sagte United-Coach José Mourinho nach Vereinsangaben.

Ibrahimovic war im Sommer vom französischen Meister Paris Saint-Germain zum englischen Rekordmeister gewechselt und hatte einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine weitere Saison unterschrieben.

"Dies ist wahrscheinlich die letzte große Herausforderung seiner Fußball-Karriere, so dass es perfekt für ihn ist, die nächsten 18 Monate hier zu sein und dann eine Entscheidung über seine Zukunft zu treffen", sagte Mourinho.

"Ich bin seit 20 Jahren im Geschäft, und je älter ich werde, desto mehr fühle ich, dass ich besser werde", meinte der 35-jährige Ibrahimovic. Er hat in 14 Einsätzen für Manchester bislang acht Mal getroffen. Nach der EM in Frankreich hatte er seine Länderspiel-Karriere beendet.

Mitteilung von Manchester United

Ibrahimovic-Statement bei Manchester United

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.