Meistertrainer bleibt

Ingolstadt-Trainer Hasenhüttl verlängert Vertrag

+
Daumen hoch: Ralph Hasenhüttl will auch in der ersten Bundesliga mit dem FC Ingolstadt Erfolge feiern.

Ingolstadt - Der FC Ingolstadt hat den Vertrag mit Trainer Ralph Hasenhüttl verlängert. Nach dem Aufstieg in die Bundesliga bleibt der 47-Jährige bis zum Sommer 2017.

Ralph Hasenhüttl hat damit nun alle Fragen nach seiner Zukunft beantwortet und bekennt sich zum FC Ingolstadt. Hasenhüttls bisheriger Kontrakt war bis 2016 gültig.

„Die Vorfreude auf das, was auf uns zukommt, ist riesig. Ich möchte dazu beitragen, dass sich der FC Ingolstadt in der ersten Liga etabliert“, sagte der Österreicher, der die Oberbayern zur Meisterschaft in der zweiten Liga geführt hatte.

Auch die sportliche Leitung zeigte sich zufrieden mit diesem Schritt. „Wir haben mit Ralph in den vergangenen eineinhalb Jahren erfolgreich und mit viel Freude gearbeitet. Was die Mannschaft unter seiner Leitung geschafft hat, verdient größten Respekt“, sagte Sportdirektor Thomas Linke. Am 28. Juni starten die Oberbayern in die neue Saison.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.