Innenbandriss im Knie

HSV-Torschütze Müller vor Saison-Aus

+
Kommt Nicolai Müller nochmal in dieser Saison zurück?

Hamburg - Mittelfeldspieler Nicolai Müller vom Hamburger SV droht das vorzeitige Saison-Aus. Wie der 29-Jährige am Sonntag bestätigte, hat er sich beim 2:1 (1:1)-Sieg der Hanseaten gegen den 1. FC Köln einen Innenbandriss im linken Knie zugezogen.

Die Prognosen der Ärzte, so Müller weiter, gingen von einer sechswöchigen Pause aus. Die aktuelle Spielzeit endet in sieben Wochen.

Müller hatte in der Partie gegen die Rheinländer in der 13. Minute den Führungstreffer erzielt. Nach einem Zweikampf mit dem Kölner Marco Höger wurde er in der 52. Minute ausgewechselt und durch Michael Gregoritsch ersetzt.

Wieder fit ist dagegen Aaron Hunt. Der Spielmacher, der zuletzt wegen eines angebrochenen Schienbeinköpfchens gefehlt hatte, arbeitete am Sonntag intensiv mit einem Reha-Coach. „Es hat sich schon wieder gut angefühlt“, sagte Hunt, der am Montag wieder mit dem Team trainieren will. Ein Einsatz am Dienstag bei Borussia Dortmund ist aber wohl noch kein Thema. Coach Markus Gisdol hatte vor dem Köln-Spiel gesagt, Hunt sei zum Abschluss der Englischen Woche im Heimspiel am nächsten Samstag gegen 1899 Hoffenheim möglicherweise wieder eine Option.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.