Auch Perisic fehlt gegen Berlin

Innenbandteilabriss: Bis zu acht Wochen Pause für Hunt

+
Aaron Hunts Einsatz gegen Lissabon war nach nur 40 Minuten wieder vorbei.

Wolfsburg - Der frühere Fußball-Nationalspieler Aaron Hunt wird dem Bundesligisten VfL Wolfsburg sechs bis acht Wochen fehlen. Der Mittelfeldspieler erlitt am Donnerstag beim 2:0 in der Europa League gegen Sporting Lissabon einen Teilabriss des Innenbandes im Knie.

Das ergab eine genaue Untersuchung am Freitag. „Das ist sehr ärgerlich. Er hat zuletzt sehr, sehr gut trainiert“, sagte Trainer Dieter Hecking, der Hunt gegen Lissabon überraschend wieder eine Chance von Beginn an gegeben hatte. Bereits nach gut 40 Minuten musste Hunt dann allerdings wieder ausgewechselt werden.

Am Sonntag gegen Hertha BSC (17.30 Uhr) muss Hecking zudem immer noch auf Ivan Perisic verzichten. Die Adduktorenbeschwerden bei dem Kroaten halten an. „Er hat drei Wochen nicht trainiert. Wir hoffen, dass er zum Rückspiel in Lissabon wieder Fahrt aufnehmen kann und uns danach dann wieder zur Verfügung steht“, sagte Hecking.

Ein möglicher Einsatz von Nicklas Bendtner am Sonntag soll sich kurzfristig entscheiden. Der dänische Ersatzstürmer fehlte am Freitag im Training aufgrund eines Magen-Darm-Infektes. Ersatzkeeper Patrick Drewes erlitt einen Haarriss in der Rippe und muss ein bis zwei Wochen mit dem Training aussetzen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.