Ruppig geführtes Stadtduell

Mailänder Derby: Icardi trifft in Nachspielzeit zum Sieg 

+
Mann des Abends in Mailand: Mauro Icardi bescherte Inter den Derbysieg über den AC Milan.

Inter Mailand hat das Derby gegen den AC Mailand durch ein Tor in der Nachspielzeit gewonnen. Mauro Icardi ist für die „Nerazzurri“ zur Stelle.

Mailand - Der Argentinier Mauro Icardi hat mit seinem Treffer in der zweiten Minute der Nachspielzeit das 188. Mailänder Stadt-Derby in der italienischen Serie A entschieden. Vor über 80.000 Fans im Giuseppe-Meazza-Stadion traf der Inter-Kapitän am Sonntag im Duell gegen den AC Mailand zum 1:0 (0:0) nach einer umkämpften und streckenweise ruppig geführten Partie.

Damit konnte Inter mit 19 Punkten den Abstand auf den SSC Neapel (21 Punkte) wie erhofft auf zwei Zähler verkürzen. Der AC rutschte mit zwölf Zählern auf Rang zwölf ab.

Unangefochtener Tabellenführer der italienischen Fußball-Eliteliga bleibt Juventus Turin, obwohl der Rekordmeister beim 1:1 gegen CFC Genua den ersten Punktverlust in dieser Saison kassierte. Superstar Cristiano Ronaldo erzielte in dem Match als erster Fußball-Profi seinen 400. Treffer in einer der fünf großen europäischen Ligen. Trotz des Remis hat Juve vier Punkte Vorsprung auf Neapel.

Lesen Sie auch: Pirlo postet Foto aus Deutschland auf Instagram - und begeht Fehler

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.