Spanier bleibt bei den Königlichen

Irre Ausstiegsklausel! Isco verlängert bei Real Madrid

+
Isco hat seinen Vertrag bei Real Madrid verlängert.

Isco bleibt dem spanischen Top-Klub Real Madrid weiter erhalten. Der Spanier verlängerte am Donnerstag seinen Vertrag. Die darin festgeschriebene Ablösesumme ist astronomisch.

Madrid - Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat Mittelfeld-Ass Isco langfristig gebunden. Der spanische Nationalspieler verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag um vier Jahre bis 2022. Dies teilte Real am Donnerstag mit, ohne nähere Angaben zu den Vertragskonditionen zu machen.

Nach Informationen der Sportzeitung AS wurde die Ablösesumme für den 25-Jährigen auf sagenhafte 700 Millionen Euro festgeschrieben. Isco war 2013 für 30 Millionen Euro vom FC Málaga in die Hauptstadt gewechselt.

Damit bleibt der Kern der Madrider Erfolgself voraussichtlich auch in den kommenden Jahren beisammen. Superstar Cristiano Ronaldo hatte seinen Vertrag bis 2021 verlängert, Weltmeister Toni Kroos ebenso wie Gareth Bale, Marcelo und Marco Asensio bis 2022 unterschrieben, Sergio Ramos bis 2020. Der nächste auslaufende Vertrag eines Topstars ist jener von Karim Benzema, der aber immerhin noch bis 2019 läuft.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.