Hamburger SV gegen Sparta Rotterdam

Jatta rettet HSV vor Niederlage - Pollersbeck patzt erneut

+
Hamburger SV - Bakery Jatta

Fußball-Bundesligist Hamburger SV hat in seinem ersten Testspiel während des Trainingslagers in Österreich ein Remis erreicht. Gegen den niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam gab es am Dienstagabend in der Velly-Arena von Imst ein 1:1 (0:1).

Der Hamburger SV hat in seinem ersten Test im Rahmen des Trainingslagers in Längenfeld/Österreich nach einem schweren Patzer von Torhüter Julian Pollersbeck gerade noch die drohende Niederlage verhindert. Bakery Jatta rettete den Fußball-Bundesligisten beim 1:1 (0:1) gegen den niederländischen Erstligisten Sparta Rotterdam mit seinem Treffer in der Schlussphase, nachdem Neuzugang Pollersbeck das Gegentor verschuldet hatte.

U21-Europameister Pollersbeck, der zuletzt bei seinem Debüt gegen Zweitliga-Aufsteiger Holstein Kiel (3:5) ein Gegentor aus über 50 Metern kassiert hatte, ließ eine harmlose Flanke durch die Hände gleiten. Rick van Drongelen (27.) schob beim Vorbereitungsspiel in Imst/Tirol ohne Mühe ein. Der zur zweiten Hälfte eingewechselte Jatta glich nach Vorarbeit von Lewis Holtby aus (77.).

Der HSV war zwar feldüberlegen, ließ aber in der Offensive die Durchschlagskraft vermissen.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.