Hickhack um Zukunft beendet

Italienischer Fußball-Star tritt zurück - diesmal endgültig

+
Antonio Cassano spielte zuletzt für Sampdoria Genua.

Der ehemalige italienische Auswahl-Stürmer Antonio Cassano hat am Montag seinen endgültigen Rückzug vom Profi-Fußball verkündet.

Rom - Nur eine knappe Woche, nachdem er angekündigt hatte, seinen Vertrag bei Hellas Verona nicht zu erfüllen und dann wenige Stunden später wieder einen Rückzieher machte, ist die Karriere des 39-fachen Nationalspielers nun endgültig vorbei.

„Nachdem ich über alles nachgedacht habe, bin ich am Ende zu dieser Entscheidung gekommen: Antonio Cassano wird nicht mehr Fußball spielen“, sagte der 35 Jahre alte Angreifer am Montag und entschuldigte sich bei den Fans, den Spielern, dem Trainer und dem Management von Hellas Verona. Veronas Präsident, Maurizio Setti, hatte zuvor der italienischen Nachrichtenagentur ANSA gesagt: „Der Kopf dieses Kerls ist nicht ganz richtig, obwohl der Spieler körperlich und athletisch gut drauf ist.“

Cassano galt lange als eines der größten Talente im italienischen Fußball, spielte unter anderem für AS Rom, Sampdoria Genua, Inter und AC Mailand sowie in der Saison 2006/07 auch für Real Madrid. Er bestritt mehr als 500 Pflicht-Spiele und erzielte 139 Tore, darunter 112 in der Serie A.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.