Fußball-Idol kämpferisch

Cruyffs Kampf gegen den Krebs: "Ich führe 2:0"

+
Johan Cruyff.

Madrid - Das an Lungenkrebs erkrankte Fußball-Idol Johan Cruyff glaubt fest an eine Genesung. Der Niederländer postete ein Statement auf seiner Homepage.

„Ich habe das Gefühl, dass ich 2:0 in der ersten Halbzeit eines Spiels führe, das noch nicht zu Ende ist. Aber ich bin mir sicher, dass ich am Ende gewinnen werde“, schrieb der 68 Jahre alte Niederländer auf seiner Homepage.

Cruyff hatte die Diagnose im vergangenen Oktober erhalten, anschließend unterzog „König Johan“ sich einer Chemotherapie. „Nach mehreren Behandlungen kann ich sagen, dass die Resultate sehr positiv sind - dank der exzellenten Arbeit der Ärzte, der Zuneigung der Menschen und meiner positiven Mentalität“, so Cruyff.

Cruyff war 1974 mit den Niederlanden Vize-Weltmeister geworden, im Finale in München unterlag seine Mannschaft Deutschland mit 1:2. Der frühere Star des FC Barcelona (1973 bis 1978) gewann als Spieler unter anderem dreimal den Europapokal der Landesmeister und wurde 1971, 1973, 1974 als Europas Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Auch als Trainer holte Cruyff drei Europapokalsiege sowie vier spanische Meisterschaften.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.