Verteidiger am Oberschenkel verletzt

„Herber Schlag“: Wolfsburg monatelang ohne Brooks

+
Behandlungspause: John Anthony Brooks (auf dem Boden sitzend) verletzt sich im Pokal in Norderstedt.

Ohne John Anthony Brooks muss der VfL Wolfsburg die ersten Saisonwochen bestreiten. Der aus Berlin verpflichtete Verteidiger hat sich im DFB-Pokal am Oberschenkel verletzt.

Wolfsburg - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg muss rund drei Monate auf 17-Millionen-Euro-Neuzugang John Anthony Brooks verzichten. Der ehemalige Profi von Hertha BSC zog sich am Wochenende im DFB-Pokal bei Eintracht Norderstedt (1:0) einen Sehnenanriss im rechten Oberschenkel zu. Das teilte der VfL nach genaueren Untersuchungen am Mittwoch mit.

„Das ist ein für uns alle ein herber Schlag ins Kontor. Er ist mit großen Ambitionen gestartet und hat eine gute Vorbereitung absolviert“, klagte Sportchef Olaf Rebbe. „Wir haben ihn als Säule verpflichtet und diese steht uns jetzt nicht mehr zur Verfügung.“

Damit verschärft sich das Abwehrproblem der Niedersachsen vor dem Saisonstart am Samstag gegen Borussia Dortmund. Neben Brooks fällt in Jeffrey Bruma ein weiterer Stamm-Innenverteidiger bis auf weiteres aus. Der Niederländer hat noch Trainingsrückstand nach einer Knie-Operation.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.