1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern zerlegt Hertha BSC: Verwunderung um Robert Lewandowski

Erstellt:

Von: Florian Schimak

Kommentare

Der FC Bayern war am 20. Spieltag bei Hertha BSC gefordert und hat den Vorsprung auf Verfolger BVB beibehalten. Die Partie zum Nachlesen im Ticker.

Hertha BSC - FC Bayern 1:4 (0:2)

Hertha BSC: Schwolow - Dardai (ab 68. Björkan), Boyata, Gechter - Pekarik, Tousart, Darida (ab 68. Ascacibar), Mittelstädt (ab 68. Plattenhardt) - Serdar - Belfodil (ab 80. Ekkelenkamp), Maolida (ab 69. Jovetic)
FC Bayern: Neuer - Pavard, Süle, Hernandez (ab 80. Upamecano) - Gnabry (ab 80. Musiala), Tolisso (ab 69. Sabitzer), Kimmich, Coman (ab 69. Richards) - Müller (ab 80. Wanner), Sané - Lewandowski
Tore: 0:1 Tolisso (25.), 0:2 Müller (45.), 0:3 Sané (75.), 0:4 Gnabry (79.), 1:4 Ekkelkamp (80.)

+++ Aktualisieren +++

+++ Der FC Bayern siegt auch in der Höhe verdient mit 4:1 bei Hertha BSC und geht mit einem Sechs-Punkte-Vorsprung in die kleine Mini-Pause der Bundesliga. Die Berliner waren von Beginn an überfordert, auch wenn die Korkut-Elf jetzt kein komplett desolates Spiel gezeigt hat. Weltfußballer Lewandowski konnte sich überraschend nicht in die Torschützenliste eintragen. Joshua Kimmich sagte deshalb nach der Partie mit einem Lachen: „Ja, wir sind schon ein bisschen sauer in der Kabine gewesen, haben ihn auch ein bisschen getadelt. Nein. Bei einem 4:0 ist es okay, da muss er sich nicht eintragen. Es ist gut, wenn er bei einem 1:0 wieder das entscheidende Ding macht. +++

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: 4:1! FCB zerlegt die Alte Dame

90. Minute: Und dann ist hier pünktlich Schluss! Schiedsrichter Dankert pfeift ab.

89. Minute: TOOOOOOOR! Sané traumhaft! Aber der VAR hat was dagegen, schade. Angeblich Handspiel, aber gut...

87. Minute: Durch die vielen Wechsel ist der Spielfluss nun natürlich dahin. Aber gut, die Partie ist schon länger entschieden. Auffällig: Noch hat Weltfußballer Lewandowski nicht getroffen.

81. Minute: Tor! Der Ehrentreffer für die Hertha - und das nach einem fatalen Bock von Upamecano, der gerade erst eingewechselt wurde. Der Innenverteidiger will die Kugel zu Neuer zurückspielen, übersieht dabei Ekkelenkamp und spielt diesem den Ball direkt in den Fuß. Der Niederländer geht an Neuer vorbei und verkürzt auf 1:4.

79. Minute: TOOOOOOOR! Die endgültige Entscheidung! Gnabry wird schön auf rechts freigespielt, bleibt vor Schwolow cool und erzielt das 4:0.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Berlin-Keeper hält alles - und patzt dann übel

75. Minute: TOOOOOOOR! Ist das bitter! Da hält der Schwolow überragend und patzt dann doch verheerend! Der Hertha-Keeper will den Ball durch den Fünfer zu einem Mitspieler passen, doch die Kugel kommt zu kurz, Sané spritzt dazwischen und schießt den Ball ins leere Tor - 3:0 für den FC Bayern!

66. Minute: Wahnsinn! Wieder Schwolow überragend! Müller taucht völlig frei sieben Meter vor dem Hertha-Kasten auf, hat sogar Zeit, die Kugel unter Kontrolle zu bringen - und scheitern dann trotzdem am Hertha-Keeper.

62. Minute: Gnabry! Außennetz! Wieder Kimmich mit dem Chip-Ball, den Gnabry lässig mit der Brust annimmt und sofort den Abschluss sucht. Doch Schwolow lenkt die Kugel um den Pfosten.

59. Minute: Der FC Bayern tritt hier jetzt nicht mehr so dominant auf wie noch im ersten Durchgang. Das liegt aber auch daran, weil die Hertha nun etwas höher verteidigt. Das bedeutet aber nicht, dass der Rekordmeister keine Chancen hat - im Gegenteil. Weltfußballer Lewandowski verzeiht aus spitzem Winkel von rechts knapp.

54. Minute: Auf der anderen Seite hat Coman das 3:0 auf dem Fuß! Auf einmal marschieren drei FCB-Spieler auf einen Hertha-Akteur zu, doch Coman spielt es ganz schlecht aus, weil er nicht querlegt und somit die Mega-Chance vertan.

52. Minute: Und da rappelt‘s fast im FCB-Tor! Belfodil macht den Ball gut fest, wartet lange und bringt die Kugel scharf in die Mitte, wo Serdar aus wenigen Meterns völlig frei über den Kasten von Neuer ballert - Glück für den FC Bayern!

48. Minute: Und weiter geht‘s mit dem Ballern! Sané versucht‘s aus der Distanz, doch Schwolow pariert das Geschoss. Wenige Sekunden später hat Sané die Kugel wieder im Strafraum, legt quer zu Gnabry, doch der Angreifer kommt in Rücklagen und kann den Ball nicht aufs Tor bringen. Doppel-Chance FCB!

46. Minute: Weiter geht‘s im Berliner Olympiastadion! Beide Teams kommen unverändert aus der Kabine.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: FCB führt zur Pause - Schwolow verhindert höhere Führung

+++ Pause in Berlin! Der FC Bayern führt hochverdient gegen überforderte Herthaner, die gegen die Offensivaktionen des Rekordmeisters kein Mittel haben. Dank Berlin-Keeper Schwolow steht es hier „nur“ 2:0 für die Münchner. Tolisso und Müller trafen für das Team von Julian Nagelsmann, das bisher auch defensiv ganz wenig zuließ. +++

45. Minute: TOOOOOOOOOR! Da fällt das 2:0! Kimmich bringt einen Freistoß rechts ins Zentrum und Müller lenkt die Kugel in seiner typischen Art ins lange Eck - keine Chance dieses Mal für Schwolow.

44. Minute: Gleich ist Halbzeit in Berlin. Geht noch was vor der Pause?

36. Minute: Irre Parade von Schwolow! Gnabry von rechts, in der Mitte löst sich Lewandowski perfekt und bringt den Ball per Grätsche aufs Tor - doch der Hertha Keeper fischt das Ding tatsächlich aus dem linken Eck und verhindert so den 301 . Bundesligatreffer des Weltfußballers.

33. Minute: Fast das 2:0! Sané schickt Gnabry auf rechts, der bringt die Kugel Vollgas ins Zentrum, wo Tolisso am zweiten Pfosten etwas von Müller gestört wird und daher die Kugel mit dem Oberschenkel nicht im Tor unterbringen kann.

29. Minute: Wieder eine dicke Chance - und wieder nach dem gleichen Schema! Coman spielt die Kugel hinter die Kette, Müller spritzt rein, kann den Ball mit dem Rücken zum Tor aber nicht zu Lewandowski bringt. Möglichkeit vorbei.

25. Minute: TOOOOOR! Jetzt aber! Coman hat auf links ganz viel Zeit, legt sich die Kugel zurecht und flankt in die Mitte, wo Tolisso super auf den Ball geht und per Kopf die absolut verdiente Führung für den FC Bayern erzielt.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Viele Chancen! Stürmischer FCB-Auftakt

21. Minute: Hoppla! Fast trifft hier die Hertha! Eine Flanke von rechts bringt Belfodil recht unbedrängt aus acht Metern mit dem Kopf aufs Tor, weil Gnabry einfach zu klein ist. Aber Neuer ist zur Stelle und wehrt den Ball ab.

20. Minute: Nächste dicke FCB-Chance! Pavard nimmt den hinterlaufenden Tolisso mit, der bringt die Kugel von rechts flach auf den Fünfer, wo Lewandowski die Hacke nimmt. Aber wieder ist Schwolow zur Stelle und pariert, wenn auch mit viel Glück!

16. Minute: Das MUSS eigentlich das 1:0 sein! Kimmich wieder mit einem mega Chip-Ball auf Coman, der frei vor Schwolow auftaucht, aber anstatt per Kopf auf den blanken Müller im Zentrum zu legen, setzt der Franzose den Kopfball selbst aufs Tor - und genau in die Arme des Hertha-Torhüters. Da war wesentlich mehr drin!

10. Minute: Nun versucht‘s Coman aus der Distanz, doch Schwolow ist zur Stelle, kann die Kugel aber nur zur Seite abwehren. Von rechts wäre fast Kimmich dagewesen, doch ein Hertha-Spieler kann die Situation letztlich klären. Wir legen uns fest: Hier bleibt‘s nicht lange beim 0:0...

9. Minute: Mega-Ball von Kimmich, der den startenden Müller im Strafraum in Szene setzt. Allerdings „müllert“ der frei vor Hertha-Keeper Schwolow und schießt sich selbst an - und vergibt somit die Chance.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Anstoß! Stürmischer FCB-Auftakt

5. Minute: Der FC Bayern ist heiß! Coman wuselt sich auf links in den Strafraum, irgendwie kommt der Ball zu Müller. Doch der Offensivspieler verzieht deutlich. Aber: Die Hertha kann hier aber gar nicht atmen, weil die Nagelsmänner der Alten Damen direkt die Luft abschnüren.

2. Minute: Tor! Gleich rappelt‘s! Müller mit einer Willy-Sagnol-Gedächtnisflanke aus dem Halbfeld, Tolisso löst sich im Zentrum und trifft früh zum 1:0 für den FC Bayern. Denkste! Der VAR prüft den Treffer und Dankert entscheidet zu Recht auf Abseits.

1. Minute: Anpfiff! Der Ball rollt im Berliner Olympiastadion, Schiedsrichter Bastian Dankert gibt die Partie des FC Bayern bei Hertha BSC frei. Süle spielt gleich einen tiefen Ball auf Gnabry, der taucht relativ frei im Hertha-Strafraum auf - steht am Ende aber doch im Abseits.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Brazzo schließt Winter-Transfers aus

Update vom 23. Janaur, 17.22 Uhr: Oh, das klingt nach Absage an Winter-Transfers! Hasan Salihamidzic will offenbar keine Transfers im Winter tätigen, trotz des langen Ausfalls von Alphonso Davies. „Wir haben Lucas Hernandez und Omar Richards“, so der Sportdirektor der Bayern bei DAZN. Auch bei Denis Zakaria senkt Brazzo den Daumen. „Ich habe schon vor Weihnachten gesagt, dass wir gut aufgestellt sind und keinen Bedarf haben.“

Update vom 23. Januar, 17.11 Uhr: Wie sieht es eigentlich bei der Hertha aus? Dort liegen nach dem bittere Pokal-Aus im Derby gegen Union die Nerven blank. Angeblich sollen nämlich Fans der Alten Dame das nicht-öffentliche Training der Hertha am Samstag gestürmt haben. Demnach sollen laut Sportbuzzer 80 bis 100 Anhänger auf dem Trainingsgelände des Hauptstadtklubs gekommen sein und den Stars eine Drohung ausgesprochen haben.

„Ich denke, die Botschaft ist angekommen: Ihr reißt euch jetzt am Riemen, sonst zünden wir die nächste Stufe“, soll der Anführer der Fans in Richtung Hertha-Kicker gebrüllt haben. Der Verein bestätigte den Vorfall gegenüber der Bild: „Sie haben das Gelände geordnet wieder verlassen, nachdem sie der Mannschaft ihre Botschaft übermittelt haben.“ Ob‘s gegen die Bayern nun eine Reaktion gibt?

Update vom 23. Januar, 17 Uhr: FCB-Coach Nagelsmann verrät nun bei DAZN, wie er seine Jungs ins Spiel schickt. Dreier- oder Viererkette? „Wir wollen flexibel agieren und haben daher die erste Elf aufgestellt“, legt sich der 34-Jährige nicht fest.

Außerdem schwärmt er von Leroy Sané, der nach seiner Quarantäne erstmals wieder in der Startelf steht. „Er hat noch keine Kraft für 90 Minuten, aber zumindest für eine lange Spielzeit“, so Nagelsmann: „Er hat letzte Woche gezeigt, welch herausragende Qualitäten hat.“ Man darf gespannt sein, ob er sie heute gegen Hertha BSC zeigt.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Aufstellung da! Irritationen um Transfergerücht

Update vom 23. Januar, 16.44 Uhr: Da ist die Aufstellung des FC Bayern! Und Nagelsmann schickt seine erste Elf ins Rennen. Sprich: Kimmich ist wieder im Mittelfeld zu finden, außerdem dürfte es wieder ein hybrides System mit einer Dreier- respektive Fünferkette werden.

Update vom 23. Januar, 16.23 Uhr: In wenigen Minuten wird der FC Bayern seine Aufstellung bekannt geben. Auf wen wird Julian Nagelsmann setzten, jetzt, wo er fast wieder die volle Kapelle zur Verfügung hat? Muss Joshua Kimmich wieder rechts hinten ran? Und wie schaut es mit Leroy Sané aus? Bald wissen wir mehr.

Erstmeldung vom 23. Januar: München/Berlin - Der FC Bayern* ist am 20. Spieltag in der Bundesliga* bei Hertha BSC gefordert. Durch den Sieg des BVB am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (3:2) ist der Rekordmeister etwas unter Druck geraten, beträgt der Vorsprung auf den Verfolger aktuell doch „nur noch“ drei Punkte. Daher müsste gegen die Alte Dame im Olympiastadion in Berlin ein Sieg her.

Damit dies gelingt, hat FCB-Coach Julian Nagelsmann* fast wieder seine Mannschaft in Top-Besetzung zur Verfügung. Lucas Hernandez kehrte kürzlich als letzter Infizierter nach seiner Corona-Erkrankung wieder ins Training zurück. Allerdings ist es eher unwahrscheinlich, dass der Franzose direkt in der Startelf steht.

FC Bayern bei Hertha BSC jetzt im Live-Ticker: Transfer-Spekulationen vor Anpfiff

Außerdem gab es vor der Partie ein paar wilde Transfergerüchte an der Säbener Straße. Dort fällt in den vergangenen Tagen immer wieder der Name Denis Zakaria von Borussia Mönchengladbach. Angeblich soll der Schweizer, der die Fohlen im Sommer ablösefrei verlassen kann, im Winter für sieben oder acht Millionen Euro zu haben sein.

Klar, dass sich die Bayern darüber Gedanken machen. „Es ist die Pflicht, über Spieler zu diskutieren, die ablösefrei sind“, sagte Nagelsmann vor der Partie auf der Pressekonferenz. Allerdings schob er hinterher: „Aber generell - das sind eher mediale Gerüchte. Ich finde viele Bundesligaspieler gut, ich weiß nicht, ob der FC Bayern generell den Spieler gut findet“.

Vielleicht gibt‘s zu der Personalie direkt vor dem Spiel noch Neuigkeiten? (smk)

Auch interessant

Kommentare