Stadtderby gegen Torino

Juve gelingt Zittersieg - Khedira wieder verletzt

+
Sami Khedira musste ausgewechselt werden.

Turin - Juventus Turin hat drei Tage vor dem Champions-League-Gastspiel bei Borussia Mönchengladbach einen Last-Minute-Sieg gefeiert. Nicht so gut lief es für Weltmeister Sami Khedira.

Der italienische Fußball-Meister gewann am Samstag das Stadtderby gegen den FC Turin durch ein Tor von Juan Cuadrado in der vierten Minute der Nachspielzeit mit 2:1 (1:0). Cuadrado war bereits nach elf Minuten für den deutschen Nationalspieler Sami Khedira eingewechselt worden, der sich offenbar erneut verletzt hatte.

Paul Pogba brachte Juve nach 18 Minuten per 20-Meter-Schuss in Führung, doch Cesare Bovo glich kurz nach der Pause für den Außenseiter aus. Am Ende erlöste Cuadrado die Gastgeber, die aber mit 15 Punkten aus elf Spielen weiter im Mittelfeld der Serie A stehen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.