Beim CFC Genua

Juve gewinnt dank Dybalas Dreierpack nach Rückstand

+
Juventus Paulo Dybala (r) jubelt mit Gonzalo Higuain. Juventus drehte die Partie in Genua und gewann mit 4:2. Foto: Simone Arveda

Genua (dpa) - Paulo Dybala hat mit einem Dreierpack Italiens Fußball-Meister Juventus Turin vor der ersten Saisonniederlage in der Serie A bewahrt.

Der Rekordchampion siegte beim CFC Genua nach einem 0:2-Rückstand noch mit 4:2 (2:2) und kam zum zweiten Erfolg in der zweiten Partie. Der Argentinier Dybala traf in der 14. und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit per Elfmeter. Zudem markierte er den 4:2-Endstand ebenfalls in der Nachspielzeit. Zuvor hatte Juan Cuadrado (62.) für die Turiner getroffen, bei denen Weltmeister Sami Khedira in der 58. Minute ausgewechselt wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.