Chilene warnt vor BVB

Juve auf Augenhöhe mit FCB? Vidal: "Auf jeden Fall"

+
Arturo Vidal.

Berlin - Juventus Turins Mittelfeldprofi Arturo Vidal lobt vor der Champions-League-Partie gegen Borussia Dortmund am Dienstag (20.45 Uhr) den Mannschaftsgeist der Westfalen.

"Die Stärken sind unter Jürgen Klopp nicht die Einzelspieler, sondern ist die Einheit im Team, das Pressing, überdurchschnittliche Technik und der wahnsinnige Rhythmus", sagte der chilenische Fußball-Nationalspieler dem "Kicker" (Montag). "Bei dem BVB-Tempo müssen wir höllisch aufpassen."

Vidal warnte seine Mannschaft außerdem davor, die Probleme des deutschen Vize-Meisters in der Bundesliga als Vorteil zu sehen. "Ganz im Gegenteil. Das macht Dortmund noch gefährlicher, denn gerade in der Champions League wollen sie zeigen, dass der Ligaplatz bei ihrer enormen Qualität bloß eine unerklärliche Momentaufnahme ist", sagte der 27-Jährige.

Sein eigenes Team sieht der ehemalige Leverkusener Profi als Mitfavorit auf den Finalsieg in der Königsklasse. "Wichtig ist, sich immer die höchsten Ziele zu setzen", betonte er. Sein Team sieht er auf Augenhöhe mit Bayern und Real, Chelsea und Barcelona. "Auf jeden Fall", wie er betont.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.