Juve-Trainer: Khedira wohl schnell wieder fit

+
Juventus hofft auf eine baldige Rückkehr von Sami Khedira. Foto: Stefano Gnech

Turin (dpa) - Die verletzungsbedingte Zwangspause des deutschen Fußball-Weltmeisters Sami Khedira könnte kürzer sein, als zunächst befürchtet.

Der Profi von Juventus Turin sei vermutlich schon in der nächsten Woche wieder mit von der Partie, erklärte Trainer Massimiliano Allegri am 6. Januar bei einer Pressekonferenz. Erst vor wenigen Tagen hatte der italienische Club mitgeteilt, Khedira falle mit einer Adduktorenverletzung für zwei bis drei Wochen aus.

Damit dürfte der 28-Jährige beim Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Bayern München am 23. Februar dabeisein. Zudem kann er nun vermutlich beim wichtigen Match gegen Tabellenführer SSC Neapel am 13. Februar auflaufen. Juve liegt derzeit mit nur zwei Punkten Rückstand auf dem zweiten Platz der Serie A.

Khedira war beim 4:0-Sieg gegen Chievo Verona in der Halbzeitpause zunächst aus Vorsichtsgründen ausgewechselt werden. Als die Beschwerden des Ex-Bundesligaprofis im rechten Oberschenkel anhielten, wurde bei einer Untersuchung die Adduktorenverletzung festgestellt. 

Der im Sommer ablösefrei von Real Madrid nach Turin gewechselte Mittelfeldspieler hat in dieser Saison schon mehrmals wegen Muskelproblemen und Verletzungen pausieren müssen.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.