Bis 2020

Juve verlängert Vertrag mit Stürmer Mandzukic

+
Mario Mandzukic (r.) hat seinen Vertrag bei Juventus Turin bis 2020 verlängert. Foto: Luca Bruno

Turin (dpa) - Champions-League-Finalist Juventus Turin hat den Vertrag mit Stürmer Mario Mandzukic vorzeitig verlängert.

Der frühere Münchener und Wolfsburger haben einen neuen Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der Club auf seiner Homepage mit. Den 31-Jährigen zeichneten vor allem "seine Kraft, Ausdauer und sein Durchsetzungsvermögen bei entscheidenden Toren" aus, so Juve.

Der Kroate, der 2015 von Atlético Madrid nach Turin gewechselt war und früher in der Bundesliga für den Vfl Wolfsburg und für Bayern München gespielt hatte, habe seit Beginn der vergangenen Saison insgesamt 23 Tore erzielt und zahlreiche Chancen herausgearbeitet, lobte der Verein den Teamkollegen von Nationalspieler Sami Khedira.

Unter anderem hatte Mandzukic, der auch kroatischer Nationalspieler ist, im Halbfinal-Rückspiel der Champions League gegen den AS Monaco das 1:0 erzielt. Die alte Dame konnte das Match mit 2:1 für sich entscheiden und trifft am 3. Juni in Cardiff im Finale auf Real Madrid.

Mitteilung Juventus Turin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.