Spiel in Turin

CL-Schiri steht fest: Über ihn dürfte sich Bayern freuen

+
Martin Atkinson.

München - Die UEFA hat den Schiedsrichter für das Champions-League-Spiel des FC Bayern bekanntgegeben. Bei den Roten dürfte Freude über ihn herrschen.

Der englische Schiedsrichter Martin Atkinson leitet das Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) zwischen Juventus Turin und Bayern München. Das gab die Europäische Fußball-Union (UEFA) am Sonntag bekannt. Der 44 Jahre alte Polizist pfeift seit fast zwölf Jahren in der englischen Premier League und ist seit 2006 FIFA-Schiedsrichter.

Die Bayern haben mit Atkinson bisher ausnahmslos gute Erfahrungen gemacht. Im Oktober 2010 gab es unter der Leitung des britischen Unparteiischen ein 3:2 im Gruppenspiel gegen CFR Cluj, zwei Jahre später ein 1:0 beim OSC Lille. Zuletzt war Atkinson in der vergangenen Saison beim 6:1 der Münchner im Achtelfinal-Rückspiel gegen den FC Porto im Einsatz.

Insgesamt kam er in diesen drei Spielen auf acht Gelbe Karten gegen Bayern-Spieler, die Gegner sahen neunmal Gelb und einmal Gelb-Rot. Das Spiel in Lille entschied Thomas Müller mit einem (berechtigten) Foulelfmeter.

sid

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.