Vor Achtelfinale

Juve gegen Bayern: Das sagt Nowitzki zu dem CL-Kracher

+
Dirk Nowitzki (r) beim Benefiz-Fußballspiel im Duell mit Manuel Neuer.

Dallas - Dirk Nowitzki gilt als großer Fußball-Fan. Dem FC Bayern traut er gegen Juventus Turin so einiges zu - trotz der Verletzungssorgen der Münchner.

Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki traut Bayern München in der Champions League ein Weiterkommen gegen Juventus Turin zu. Die Bayern hätten zwar mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. „Aber darum haben sie einen sehr tiefen Kader und viele Jungs, die jetzt einspringen und spielen können“, sagte Nowitzki vor dem ersten Achtelfinale zwischen beiden Teams an diesem Dienstag (20.45 Uhr/Sky) in Turin.

Den Titel in der Fußball-Königsklasse erwartet Nowitzki von den Bayern im letzten Jahr unter Trainer Pep Guardiola aber nicht. „Sie sollten Juventus schlagen, aber dann dürfte es schwer werden, weil da immer noch Barcelona ist und Barcelona ist sehr gut“, sagte Nowitzki. „Ich bin mir nicht sicher, ob sich Bayern gegen sie im Moment durchsetzen kann“, sagte der 37-Jährige, der als großer Fußball-Fan bekannt ist. „Im vergangenen Jahr war ich beim Finale in Berlin. Das war ein tolles Erlebnis“, sagte Nowitzki.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.