Ex-FCB-Star zum Hinspiel zurück

Juve gegen Bayern ohne Alex Sandro - Mandzukic fit

+
Stürmte von 2012 bis 2014 für den FC Bayern: Mario Mandzukic.

Turin - Juventus Turin muss im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinales gegen den FC Bayern München auf Außenverteidiger Alex Sandro verzichten. Mario Mandzukic dagegen wird fit.

Der 25-Jährige fällt mit einer Muskelblessur am linken Oberschenkel zehn Tage aus, wie der Serie-A-Club mitteilte. Fit für die Partie ist hingegen der Ex-Münchener Mario Mandzukic. Der Angreifer könnte nach seiner Verletzung auch am Freitag in der Liga gegen den FC Bologna schon zum Einsatz kommen, wie Trainer Massimiliano Allegri am Donnerstag sagte.

Neben Alex Sandro fehlt gegen den deutschen Rekordmeister im Hinspiel am kommenden Dienstag in Turin auch Verteidiger Martin Caceres, fraglich ist zudem der Einsatz von Abwehrchef Giorgio Chiellini. "Wir schauen von Tag zu Tag, wir wollen kein Risiko eingehen", erklärte Allegri. Entwarnung gibt es beim Team des deutschen Weltmeisters Sami Khedira hingegen für die ebenfalls angeschlagenen Leonardo Bonucci und Juan Cuadrado. Beide sind fit und können sowohl in der Liga als auch gegen den FC Bayern spielen, bestätigte Allegri.

Seinen wichtigen Mittelfeldspieler Khedira, mit dem Juve noch kein Spiel verloren hat, will Allegri mit Blick auf die Partie gegen den FC Bayern in Bologna möglicherweise schonen. "Seine Einsätze werden mit Blick auf die Verletzungsprobleme, die er hatte, natürlich genau abgewogen", erklärte der Trainer am Donnerstag.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.