Dennoch zwei Serien ausgebaut

Juve lässt ohne erkrankten Khedira Federn in Ferrara

+
Duell ohne Sieger: Juventus Turin (Alex Sandro, l.) und SPAL Ferrara (Filippo Costa) teilen die Punkte.

Juventus Turin muss im Meisterschaftsrennen in der Serie A einen kleinen Rückschlag verkraften. Trotz des verpassten Sieges bei Aufsteiger SPAL Ferrara werden zwei Serien fortgesetzt.

Ferrara - Die Siegesserie von Italiens Fußball-Rekordmeister Juventus Turin ist nach zwölf Erfolgen nacheinander überraschend gerissen. Beim abstiegsbedrohten Aufsteiger SPAL Ferrara kam der Spitzenreiter am 29. Spieltag der Serie A nicht über ein 0:0 hinaus.

Dadurch kann Verfolger SSC Neapel mit einem Heimsieg am Sonntag (20.45 Uhr) gegen den CFC Genua bis auf zwei Punkte an den Titelverteidiger heranrücken. Im Stadio Paolo Mazza musste Juve auf den erkrankten Weltmeister Sami Khedira verzichten, dafür saß Benedikt Höwedes nach überstandener Adduktorenverletzung zumindest wieder auf der Bank.

Zwei Serien konnte die Alte Dame allerdings ausbauen: Seit zehn Spielen ist Juve in der Liga ohne Gegentor und seit wettbewerbsübergreifend 24 Pflichtspielen ohne Niederlage.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.