Er soll Mitspieler erpresst haben

Wegen Sex-Tape: Real-Star Benzema festgenommen

+
Mathieu Valbuena (l.) mit Karim Benzema bei einem Spiel der französischen Nationalmannschaft.

Paris - Der französische Fußballstar Karim Benzema von Real Madrid ist am Mittwoch unter dem Vorwurf der Erpressung festgenommen worden.

Der französische Fußballstar Karim Benzema von Real Madrid ist am Mittwoch im Zusammenhang mit der Erpressungsaffäre um Mathieu Valbuena festgenommen worden. Dies berichtet die französische Nachrichtenagentur AFP. Benzemas Nationalmannschafts-Kollege Valbuena war mit einem Sex-Video erpresst worden, das ihn in pikanten Situationen zeigen soll. Drei mutmaßliche Erpresser, die Valbuena um 150.000 Euro erleichtern wollten, sitzen in Haft.

Laut AFP bestätigte die örtliche Staatsanwaltschaft, dass der 27 Jahre alte Benzema am frühen Mittwochmorgen auf der Polizeiwache von Versailles erschienen und dort in Gewahrsam genommen worden sei. Demnach wollen die Behörden in Erfahrung bringen, ob Benzema Kontakte zu den Erpressern hatte, die mit diversen Fußballern befreundet sein sollen. In abgehörten Telefonaten soll der Name Benzemas gefallen sein.

Zudem soll Benzema das pikante Video im Kreise der französischen Nationalmannschaft gegenüber Valbuena erwähnt haben. Die Ermittler wollen herausfinden, ob Benzema seinen Mitspieler damit indirekt zur Zahlung der Summe drängen wollte, oder ob diese Aussagen ohne Hintergedanken gefallen waren.

In dem Erpressungsfall, der im Juli bekannt geworden war, wurde bereits der frühere französische Nationalspieler Djibril Cisse verhört, der Ex-Kollege von Valbuena in Marseille wurde aber nach kurzer Zeit wieder auf freien Fuß gesetzt.

Aufgrund den Nachwirkungen einer Oberschenkelzerrung stand Benzema am Dienstagabend im Champions-League-Spiel zwischen Real und Paris St. Germain (1:0) nicht im Kader.

Aufgrund den Nachwirkungen einer Oberschenkelzerrung stand Benzema am Dienstagabend im Champions-League-Spiel zwischen Real und Paris St. Germain (1:0) nicht im Kader.

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.