Klopp freut sich über 30 Punkte - Blick nach vorn

+
Red-Trainer Jürgen Klopp war auch in Sunderland wie immer voll engagiert an der Seitenlinie. Foto: Lindsey Parnaby

Sunderland (dpa) - Nach dem Sieg des FC Liverpool zum Jahresabschluss hat Trainer Jürgen Klopp den Blick direkt auf die anstehenden Aufgaben gerichtet.

"Wir feiern jetzt von hier den ganz Weg bis zum Flugzeug, dann fliegen wir nach Hause, gehen ins Bett und bereiten uns auf West Ham vor", sagte Klopp nach dem 1:0-Sieg der Liverpooler beim AFC Sunderland.

Mit 30 Zählern rückte er mit seiner Mannschaft auf Rang sieben in der englischen Fußball-Meisterschaft vor, punktgleich hinter Manchester United. "30 Punkte fühlen sich viel besser an als 27", sagte Klopp. Von Rang drei trennen die Liverpooler sechs Punkte. Spitzenreiter FC Arsenal und das zweitplatzierte Überraschungsteam von Leicester City sind neun Punkte voraus. Darüber solle man jetzt nicht nachdenken, meinte Klopp.

Bereits an diesem Samstag geht es in der Premier League für Liverpool auswärts gegen West Ham weiter. "Der Januar kommt und wir spielen alle drei Tage", betonte Klopp. "Jeder braucht ein bisschen Glück und dann werden wir sehen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.