Klose trifft gegen Neapel - Lazio muss trotzdem bangen

+
Miroslav Klose (M) kommt zum Schuss gegen Neapels Keeper Mariano Andujar (grün). Foto: Alessandro Di Meo

Rom (dpa) - Weltmeister Miroslav Klose muss mit Lazio Rom um den Einzug ins Finale im italienischen Fußball-Pokal zittern. Der Hauptstadtclub kam nur zu einem 1:1 (1:0) im Halbfinal-Hinspiel gegen den SSC Neapel.

Den Führungstreffer erzielte der frühere deutsche Nationalspieler in der 33. Minute im Fallen nach einer Vorlage von Felipe Anderson. Bereits nach knapp zehn Minuten hatte der 36-Jährige seine Torgefahr mit einem Pfostentreffer unter Beweis gestellt. Den für das Rückspiel in Neapel aus Sicht der Hauptstädter äußerst unangenehmen Gegentreffer erzielte Manolo Gabbiadini (58.).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.