SSC Neapel nur Remis in Florenz - Heimniederlage für Lazio

+
Das Topspiel zwischen Florenz und Neapel endete ohne Sieger. Foto: Maurizio Degl'innocenti

Florenz/Rom (dpa) - Der SSC Neapel hat im Titelkampf der Serie A einen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Süditaliener kamen beim AC Florenz nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. Damit vergrößerte sich der Rückstand des Tabellenzweiten (58 Punkte) auf Spitzenreiter Juventus Turin (61) auf drei Zähler.

Marcos Alonso hatte die Gastgeber in Führung gebracht (6. Minute), Gonzalo Higuain gelang nur eine Minute später der Ausgleich für Neapel (7.). Juventus, im Champions-League-Achtelfinale Gegner des FC Bayern München, hatte am Sonntag 2:0 gegen Inter Mailand gewonnen. Florenz bleibt Vierter punktgleich mit dem AS Rom (53).

Weltmeister Miroslav Klose hatte zuvor mit Lazio Rom eine bittere Heimniederlage kassiert. Die Römer verloren gegen den direkten Tabellennachbarn Sassuolo Calcio 0:2 (0:1). Bei anfangs strömendem Regen und auf einem zunächst nur schwer bespielbaren Rasen im Olympiastadion erzielten Domenico Berardi (41./Foulelfmeter) und Gregoire Defrel (67.) die Tore für die Gäste.

Klose stand in der Startelf, wurde aber in der 76. Minute ausgewechselt. Der 37-Jährige hatte beim Achtelfinal-Einzug in der Europa League am Donnerstag sein erstes Saisontor erzielt und gegen Galatasaray Istanbul den Treffer zum 3:1-Endstand beigesteuert.

In der Tabelle liegt Lazio nach der Niederlage mit 37 Punkten auf Platz acht, Sassuolo Calcio ist mit 41 Zählern Siebter.

Statistik Europa League

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.