Co-Trainer der Nationalmannscahft

Köpke und Schneider verlängern Verträge als Löws Assistenten bis 2020

+
Das Erfolgs-Team um Andreas Köpke (2.v.l.) und Thomas Schneider (3.v.l.) wird weiter mit Bundestrainer Joachim Löw (r.) zusammenarbeiten. 

Frankfurt/Main - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat am Donnerstag die Verträge mit Co-Trainer Thomas Schneider (44) und Bundes-Torwart-Trainer Andreas Köpke (54) bis zur EM 2020 verlängert.

Nach Bundestrainer Joachim Löw haben erwartungsgemäß auch seine Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider ihre Verträge bis 2020 verlängert. Dies teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit. Köpke ist seit 2004 Torwarttrainer der Nationalmannschaft, Schneider seit 2014 Co-Trainer von Löw. „Kontinuität und Verlässlichkeit an der Spitze der Nationalmannschaft sind uns sehr wichtig“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel. „Wir haben deshalb dem Wunsch von Bundestrainer Jogi Löw, mit seiner kompletten Sportlichen Leitung weiter zusammenarbeiten zu wollen, sehr gerne und aus voller Überzeugung entsprochen.“ Die Vertragsverlängerung von Weltmeister-Macher Löw bis zur EM 2020 war im Oktober verkündet worden.

dpa/SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.