Neuer Vertrag für Teamkapitän

Kolumbianer Falcao verlängert bei AS Monaco bis 2020

+
Radamel Falcao verlängerte bei AS Monaco bis 2020. Foto: Sebastien Nogier

Monaco (dpa) - Der kolumbianische Stürmer Radamel Falcao hat seinen Vertrag beim französischen Fußball-Meister AS Monaco bis 2020 verlängert. Der 31 Jahre alte Teamkapitän habe eine Verlängerung um zwei Jahre unterzeichnet, teilte der Club aus dem Fürstentum am späten Donnerstagabend mit.

Mit 21 Liga-Toren und 30 Treffern in allen Wettbewerben war Falcao der erfolgreichste Torschütze der Monegassen in der zu Ende gehenden Saison. "El Tigre" (der Tiger) trug entscheidend zum ersten Liga-Titel der Association Sportive in 17 Jahren. Die Schützlinge von Trainer Leonardo Jardim erreichten zudem überraschend das Halbfinale der Champions League.

"Ich bin glücklich, dass ich mein Abenteuer bei AS Monaco fortsetzen kann", sagte der Profi, der bei Monaco seit 2013 unter Vertrag steht, 2014-2015 aber an Manchester United und 2015-2016 an Chelsea ausgeliehen war. In der Premier League blieb er weit unter seiner Topform. Die letzte Spielzeit sei aber "unglaublich" gewesen, sagte Falcao. Er wolle nächste Saison so weitermachen.

Mitteilung von AS Monaco, Französisch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.