1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

Bayern-Transfer fix? Brazzo grinst schelmisch bei Laimer-Frage - RB-Boss Eberl kontert trocken

Erstellt:

Von: Marius Epp

Kommentare

Schon eine gefühlte Ewigkeit soll sich der FC Bayern mit dem Leipziger Konrad Laimer über einen Wechsel einig sein. Hasan Salihamidzic grinst verräterisch - doch Max Eberl will kämpfen.

Leipzig - Vor dem Spitzenspiel gegen RB Leipzig drehte sich beim FC Bayern viel um Neuzugang Yann Sommer, der zwei Tage nach seiner Verpflichtung schon im Kasten stand. Doch auch ein weiterer Transfer ist so gut wie fix: Mit RB-Profi Konrad Laimer sollen sich die Münchner schon eine beachtliche Zeit lang einig sein, wie auch tz.de berichtet.

Konrad Laimer
Geboren: 27. Mai 1997 (Alter 25 Jahre), Salzburg, Österreich
Position: Zentrales Mittelfeld
Verein: RB Leipzig
Marktwert: 28 Millionen Euro

FC Bayern vor Laimer-Transfer: Salihamidzic optimistisch, Eberl gibt nicht auf

Etliche Medien verkündeten schon den bevorstehenden Wechsel im Sommer, in dieser Woche gab selbst Transfer-Papst Fabrizio Romano sein „Here we go“, was in 99 Prozent der Fälle bedeutet, dass der Transfer durch ist.

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic gab sich nicht viel Mühe, seine Freude zu verbergen: „Schauen wir mal, was passiert“, sagte er vor dem Leipzig-Spiel mit einem schelmischen Grinsen auf den Lippen. Laimer sei ein „sehr, sehr interessanter Spieler“. Die Bayern scheinen sich ihrer Sache beim Österreicher recht sicher zu sein - RB-Sportchef Max Eberl hat das Handtuch allerdings noch nicht geworfen.

Dem Grinsen nach zu urteilen ist Hasan Salihamidzic bei Konrad Laimer schon recht weit.
Dem Grinsen nach zu urteilen ist Hasan Salihamidzic bei Konrad Laimer schon recht weit. © Imago/Käfer/MIS

Konrad Laimer: RB-Sportchef Eberl will um „kleine Prozentzahl kämpfen“

„Ich kämpfe um diese kleine Prozentzahl, die noch da ist“, betonte er vor dem Remis gegen den FC Bayern. „Es ist unser Wunsch, dass er bleibt.“ Viel hat Eberl aber nicht in der Hand. Laimer möchte zum FC Bayern, sein Vertrag läuft im Sommer aus. Er darf somit ablösefrei wechseln, die Sachsen müssten ihn auf persönlicher Ebene umstimmen.

„Ich bin Konni mal hinterhergelaufen, als ich ihn nach Gladbach holen wollte. Ich habe ihm gesagt, dass er jetzt nicht direkt wieder weglaufen kann“, verriet Eberl, wie er das schaffen will. „Es ist noch nichts unterschrieben“, hielt er fest - und dementiert damit zumindest die Meldung Romanos, Laimer habe schon in München unterschrieben.

FC Bayern will Konrad Laimer holen - und mit Choupo-Moting verlängern

Härtere Verhandlungen als mit Laimer stehen für „Brazzo“ wohl mit Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting an, der sich dem Vernehmen nach mindestens einen Zweijahresvertrag wünscht. Salihamidzic gab sich am Rande des Leipzig-Spiels aber zuversichtlich: „Es sieht gut aus. Choupo will, wir wollen auch. Wir sind mit ihm und dem Management in Kontakt. Jetzt schauen wir mal, wie weit wir gehen können.“ (epp)

Auch interessant

Kommentare