„Viel besser kann’s nicht laufen“

Korbacher Fußballer Bandowski lässt im Trikot von 1860 aufhorchen

Umjubelt: Jannik Bandowski (links, hier mit 60-Kollege Maximilian Wittek). Foto: dpa

Erst kurz vor Ablauf der Wechselfrist war er zum Zweitligisten 1860 München gewechselt. Anlaufschwierigkeiten hatte der aus Korbach stammende Defensivmann Jannik Bandowski keine.

Sein 1:1 im Montagabendspiel beim FC Ingolstadt (1:1) war bereits sein zweiter Treffer. Und eine Torvorlage kann sich der Neuzugang von Borussia Dortmund auch schon auf die Fahnen schreiben. „Viel besser hätte ich es mir nicht vorstellen können“, sagt der 20-Jährige im Interview mit dieser Zeitung. Dagegen ist Torwart Stefan Ortega (früher u.a. Hessen Kassel) nicht mehr erste Wahl.

Das 1:1 geschossen, das Remis gegen den Tabellenführer gesichert - herzlichen Glückwunsch zu einem gelungenen Abend. 

Jannik Bandowski: Danke, der Punkt ist aber eindeutig wichtiger als der Akteur, der den Ausgleich erzielt hat. Wir können jeden Zähler gut gebrauchen. Wobei das 1:1 auch sehr gut fürs Selbstbewusstsein ist.

Sie scheinen mehr als genug davon zu haben. Seit Ihrem Wechsel vor einem Monat aus Dortmund haben Sie schon zweimal getroffen und waren in der Kicker-Elf der Woche. 

Bandowski: Viel besser hätte ich es mir nicht vorstellen können. Ich bin von den Kollegen super aufgenommen worden. Und ich spüre das Vertrauen des Trainers.

Wie waren die Reaktionen aus der nordhessischen Heimat? 

Bandowski: Ich kriege jeden Tag viele Nachrichten und SMS. Auch aus Paderborn, wo ich vor Dortmund aktiv war. Alle freuen sich mit mir.

Stimmt es, dass Bundesliga-Profi Sven Bender eine Rolle bei Ihrem Wechsel vom BVB zu den Münchner Löwen gespielt hat? 

Bandowski: Ich habe mit ihm ein bisschen darüber geredet – aber nicht mehr als mit Familie und Freunden. Ich wollte mehrere Meinungen hören.

Sie sind von einem Zweitligisten ausgeliehen worden. Für Sie Auf- oder Abstieg? 

Bandowski: Da ich beim BVB zumeist nur in der Zweiten eingesetzt wurde und jetzt die Chance bekomme, in der 2. Liga Einsatzzeiten zu bekommen, sehe ich es als Aufstieg an.

Welche Ziele verfolgen Sie mit den Sechzigern?

Bandowski: Wir wollen den Klassenerhalt schaffen.

Ihr Vertrag bei 1860 gilt bis 2016. Was ist, wenn die Münchner in die 3. Liga absteigen? 

Bandowski: Das steht noch nicht fest. Dann wird verhandelt.

Wie groß war die Umstellung? Jetzt leben Sie in einer Millionenstadt. 

Bandowski: Eines habe ich schon festgestellt: Egal, wohin man will, man braucht mindestens eine halbe Stunde. Ich bin ein paar Mal in der City und im Englischen Garten gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.