Achtelfinale der Champions-League

Kroos glaubt nicht an erneuten Real-Kantersieg auf Schalke

+
Toni Kroos bei der Pressekonferenz am Dienstag.

Gelsenkirchen - Fußball-Weltmeister Toni Kroos erwartet im Achtelfinale der Champions League gegen Schalke 04 keinen erneuten Kantersieg des Titelverteidigers Real Madrid.

„Schalke hat damals versucht mitzuspielen“, sagte der Mittelfeldspieler vor dem Hinspiel am Mittwoch (20.45 Uhr/ZDF und Sky) mit Blick auf das 6:1 der Königlichen vor einem Jahr in Gelsenkirchen: „Diesen Gefallen werden sie uns diesmal nicht tun, deshalb ist ein solches Ergebnis ziemlich unrealistisch.“

Im Achtelfinale in der vergangenen Saison war Schalke dem Starensemble um den Weltfußballer Cristiano Ronaldo ins offene Messer gelaufen und hatte die höchste Europapokalniederlage der Vereinsgeschichte kassiert. „Es geht nicht darum, irgendein Ergebnis zu wiederholen“, sagte Kroos weiter, „sondern darum, dass wir weiterkommmen“.

Die Rückkehr nach Deutschland nach seinem Wechsel im Sommer nach Madrid sei „schon was Besonderes“, meinte der Nationalspieler. An die Schalker Arena hat der ehemalige Münchner gute Erinnerungen: „Mit Bayern waren wir hier immer sehr erfolgreich.“

SID

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.