Kuranyi hält Dynamo Moskau auf Europapokal-Kurs

+
Kevin Kuranyi hat mit seinem Klub Dynamo Moskau gute Aussichten auf einen Startplatz im Europapokal.

Moskau - Auch dank Ex-Nationalstürmer Kevin Kuranyi kann der russische Fußball-Erstligist Dynamo Moskau weiter auf das internationale Geschäft hoffen.

Der ehemalige Angreifer des FC Schalke 04 erzielte am Samstag beim 4:1 (0:0) gegen Sibir Nowosibirsk bereits sein achtes Saisontor für seinen neuen Club. Dynamo steht vier Spiele vor Saisonschluss auf Rang sieben und hat zwei Punkte Rückstand auf einen Europa-League-Platz.

Gegen Sibir erzielte Kuranyi (64. Minute) per Kopfballaufsetzer den Ausgleich, danach schaffte Dynamo gegen den Tabellenletzten doch noch ein standesgemäßes Resultat. Eine Minute vor Schluss wurde der 28-Jährige, der im Angriff erneut an der Seite des früheren Bundesliga-Profis Andrej Woronin (früher Hertha BSC) spielte, vor rund 4500 Zuschauern im Moskauer Vorort Chimki ausgewechselt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.