Comeback eines Altmeisters

Länderspiel gegen Deutschland: So sieht Englands Kader aus

+
Englands Trainer Gareth Southgate hat das Aufgebot für das Länderspiel gegen Deutschland bekannt gegeben.

Dortmund - Für den All-Time-Klassiker gegen Deutschland hat die englische Nationalmannschaft nun ihren Kader bekannt gegeben. Ein Altmeister darf sein Comeback feiern.

Update vom 5. Juni 2017: Bald geht der Confed Cup los und Deutschland spielt zur Vorbereitung zwei Testspiele. Hier erfahren Sie, wie Sie das Spiel Dänemark gegen Deutschland live im TV und im Live-Stream sehen können.

Update vom 16. Mai 2017: Welche Spieler fahren für Deutschland zum FIFA-Konföderationen-Pokal in Russland? Wir zeigen den Kader von Deutschland für den Confed Cup 2017. Und: Bei uns finden Sie den Spielplan für den Confed Cup.

Der 34 Jahre alte Jermain Defoe darf im Länderspiel gegen Weltmeister Deutschland auf ein Comeback in der englischen Fußball-Nationalmannschaft hoffen. Der Angreifer vom FC Sunderland, der zuletzt im November 2013 für die Three Lions gespielt hatte, wurde von Teammanager Gareth Southgate in den 26-köpfigen Kader für die Begegnung am kommenden Mittwoch in Dortmund (20.45/ARD) sowie für das WM-Qualifikationsspiel vier Tage später in Wembley gegen Litauen berufen.

Defoe hat in bislang 55 Länderspielen für England 19 Treffer erzielt. In der laufenden Saison in der Premier League war er bereits 14 Mal erfolgreich. Seine Berufung erfolgte jedoch nicht zuletzt wegen der prominenten Ausfälle im Angriff. Kapitän Wayne Rooney (Manchester United), Daniel Sturridge (FC Liverpool) und Harry Kane (Tottenham Hotspur) fallen verletzt aus.

"Seine Torbilanz spricht für sich selbst", sagte Southgate über Defoe, "er ist ein Finisher und stolz darauf, für England zu spielen. Alter sollte keine Hürde sein, nominiert zu werden." Den Klassiker in Deutschland nannte Southgate ein "großartiges Spiel und super Test für uns". 

Das ist das Aufgebot der englischen Nationalmannschaft:

Tor: Fraser Forster (FC Southampton), Joe Hart (FC Turin, ausgeliehen von Manchester City), Tom Heaton (FC Burnley)

Abwehr: Ryan Bertrand (FC Southampton), Gary Cahill (FC Chelsea), Nathaniel Clyne (FC Liverpool), Phil Jones (Manchester United), Michael Keane (FC Burnley), Luke Shaw (Manchester United), Chris Smalling (Manchester United), John Stones (Manchester City), Kyle Walker (Tottenham Hotspur)

Mittelfeld: Dele Alli (Tottenham Hotspur), Michail Antonio (West Ham United), Ross Barkley (FC Everton), Eric Dier (Tottenham Hotspur), Adam Lallana (FC Liverpool), Jesse Lingard (Manchester United), Jake Livermore (West Bromwich Albion), Alex Oxlade-Chamberlain (FC Arsenal), Nathan Redmond (FC Southampton), Raheem Sterling (Manchester City), James Ward-Prowse (FC Southampton)

Angriff: Jermain Defoe (FC Sunderland), Marcus Rashford (Manchester United), Jamie Vardy (Leicester City)

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.