Lahm operiert - Noch einige Tage im Krankenhaus

+
Philipp Lahm werde "noch einige Tage" im Krankenhaus bleiben. Foto: Tobias Hase

München (dpa) - Philipp Lahm ist nach seiner schweren Knöchelverletzung operiert worden. Wie der FC Bayern mitteilte, erfolgte der Eingriff am Donnerstagmorgen und verlief erfolgreich.

Dem Weltmeister und Kapitän des deutschen Fußball-Rekordchampions wurden im rechten Fuß eine Platte und eine Schraube eingesetzt, um das gebrochene obere Sprunggelenk zu fixieren. Der 31-Jährige werde "noch einige Tage" im Krankenhaus bleiben, hieß es. Danach müsse Lahm den Fuß mehrere Wochen schonen, ehe die Reha beginnen könne.

Der Defensivroutinier hatte sich die Verletzung am Dienstag im Training zugezogen. Er werde insgesamt zweieinhalb bis drei Monate ausfallen, prognostizierten die Münchner. "Das trifft uns hart", sagte sein Mannschaftskollege Franck Ribéry dem "Kicker". "Wir sind alle sehr traurig, und wir wünschen Philipp, dass er so schnell wie möglich zurückkommt."

Mitteilung FC Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.