Auch der FC Chelsea siegt

Dank Last-Minute-Tor: Leicesters Titelträume leben

+
Goldjunge für Leicester City: Leonardo Ulloa trifft in der Schlussminute zum Sieg über Norwich City.

Leicester - Lange Zeit rennt Leicester City gegen Norwich City glücklos an. Nach einem späten Treffer feiert der englische Tabellenführer doch noch. Auch der FC Chelsea siegt.

Mit einem Last-Minute-Sieg hat Leicester City in der Premier League wieder Kurs auf den englischen Fußball-Meistertitel genommen. Zwei Wochen nach der 1:2-Niederlage gegen den FC Arsenal meldete sich der Klub des Ex-Nationalspielers Robert Huth mit einem 1:0 (0:0) gegen Norwich City zurück. Dank des späten Treffers von Leonardo Ulloa (89.) beträgt der Vorsprung des Tabellenführers vor den Verfolgern Tottenham Hotspur und Arsenal vorerst fünf Punkte.

Die Spurs könnten am Sonntag gegen Swansea City ebenso ihren Rückstand wieder verringern wie die Weltmeister Mesut Özil und Per Mertesacker mit den Gunners bei Manchester United (beide 15.05 Uhr). Titelverteidiger FC Chelsea stabilisierte sich mit dem 2:1 (0:1) beim FC Southampton weiter. Ein Europacupplatz ist aber noch immer sieben Punkte entfernt. Für Philipp Wollscheid und Stoke City sind es dagegen nach dem 2:1 (0:0) gegen Schlusslicht Aston Villa nur vier Zähler. Der Ex-Bremer Marko Arnautovic erzielte beide Tore (51. und 56.).

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.