Bestmarke wackelt

Messi fehlen nur noch 15 Tore zum Rekord von Bayern-Legende Müller

+
Lionel Messi erzielte in bislang 384 Spielen 351 Tore in Spaniens erster Liga.

Lionel Messi auf den Spuren von Bayern-Legende Gerd Müller: Dem Star des FC Barcelona fehlen nur noch 15 Tore, um den Rekord des einstigen Weltklasse-Stürmers zu übertreffen.

Der fünfmalige Weltfußballer Lionel Messi macht Jagd auf den Rekord von Gerd Müller: Der Superstar des spanischen Fußball-Pokalsiegers FC Barcelona machte am Samstag beim 2:0 (0:0) gegen CD Alaves beide Tore (55./66.), der Argentinier erzielte damit seine Ligatore Nummer 350 und 351.

Damit ist Messi nach dem deutschen Rekordtorschützen Gerd Müller erst der zweite Spieler, der in einer der fünf großen Ligen Europas mehr als 350 Tore für einen Klub erzielte. Müller brachte es für Bayern München auf 365 Treffer.

In der 38. Minute hatte Messi noch einen Elfmeter verschossen. Barca trat noch ohne den Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé an, der am Montag seinen Medizin-Check in der katalanischen Metropole absolviert. Der Franzose war für 105 Euro Ablöse und bis zu 42 Millionen Euro Bonuszahlungen vom BVB verpflichtet worden.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.