Deutsche Nationalelf: Messis Albtraum

Messi: Lieber einmal Weltmeister als mehrmals Weltfußballer

+
Lionel Messi ist mehrmaliger Weltfußballer, allerdings noch nicht Weltmeister.

Zürich - Lionel Messi würde alle seine Titel als Weltfußballer des Jahres gegen einen Gewinn der Weltmeisterschaft mit Argentinien eintauschen.

„Natürlich wäre ich lieber Weltmeister. Das ist ein Teamerfolg, die sind immer besser als individuelle Erfolge. Eine WM zu gewinnen, ist das Größte“, sagte der Superstar vom FC Barcelona kurz vor der Vergabe des Ballon d'Or für den besten Spieler 2015 am Montagabend in Zürich.

Messi gewann die Trophäe als bester Profi bislang viermal von 2009 bis 2012 und war auch in diesem Jahr Favorit. Außer ihm standen Vorjahresgewinner Cristiano Ronaldo und erstmals der Brasilianer Neymar in der Endausscheidung. Bei allen seinen drei WM-Starts scheiterte Messi mit Argentinien am deutschen Nationalteam - 2006 und 2010 jeweils im Viertelfinale, 2014 im Finale von Maracana.

dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.