Boateng und Neuer angeschlagen

Löw: Erhebliche Personalsorgen vor Länderspielwoche

+
Das DFB-Team bestreitet kommende Woche zwei Länderspiele gegen Frankreich und die Niederlande.

München - Bundestrainer Joachim Löw geht mit erheblichen personellen Unwägbarkeiten in die letzte Länderspielwoche des Jahres.

Vor den Testspiel-Klassikern gegen Frankreich und die Niederlande plagen sich einige der 25 eingeladenen Fußball-Nationalspieler mit Blessuren oder Erkrankungen herum. Ein größeres Fragezeichen steht hinter den Offensivkräften Max Kruse und Karim Bellarabi, die muskuläre Schwierigkeiten haben. Auch der an Grippe erkrankte Mittelfeldspieler Christoph Kramer könnte ausfallen. Weltmeister Jérôme Boateng vom FC Bayern München plagen nach intensiven englischen Wochen ebenfalls körperliche Probleme.

„Man muss erstmal sehen, welche Spieler zur Verfügung stehen nach dem Wochenende“, äußerte Boateng am Samstag nach dem Münchner 4:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart mit dem Blick auf sich und andere Nationalspieler. Torhüter Manuel Neuer verließ die Münchner Arena mit einem Verband an der linken Hand. Der Einsatz des stellvertretenden Kapitäns scheint aber nicht gefährdet. Der Weltmeister gastiert zunächst am Freitag in Paris gegen den EM-Gastgeber. Vier Tage später folgt der Test in Hannover gegen Holland.

Der Wolfsburger Kruse ist nach einem Muskelfaserriss noch nicht wieder fit. Der 27-Jährige pausierte am Wochenende beim 0:2 des VfL beim FSV Mainz 05. Er werde aber am Montag nach München zum Treffpunkt der DFB-Auswahl reisen, sagte Kruse am Samstagabend im ZDF-Sportstudio. Dort werde er sich „von den Ärzten durchchecken“ lassen. Danach müsse entschieden werden, ob er für beide oder womöglich nur das zweite Spiel gegen Holland zur Verfügung stehe.

Bellarabi musste beim Leverkusener 1:2 gegen den 1. FC Köln wegen muskulärer Probleme zur Pause vom Platz. Teamkollege Kramer stand am Samstag kurzfristig wegen einer Grippe nicht im Kader. Leverkusens Sportdirektor Rudi Völler geht davon aus, dass Löw keine Risiken in den Freundschaftsspielen eingehen werde. „Wie ich Jogi kenne, wird er nur fitte Spieler einsetzen.“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.