1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball

FC Bayern München: Erste Gespräche mit Abwehrstar wegen Vertragsverlängerung

Erstellt:

Von: Johannes Skiba

Kommentare

Fussball Supercup Finale 20/21: FC Bayern Muenchen - Borussia Dortmund FUSSBALL SUPERCUP FINALE 2020/2021 in Muenchen 30
Lucas Hernández (l.) und Sportdirektor Hasan Salihamidzic vom FC Bayern München trafen sich bereits zu Verhandlungen über eine Vertragsverlängerung des Verteidigers. © Ulmer/imago

Der FC Bayern München möchte den Vertrag mit seinem französischen Nationalspieler Lucas Hernández gerne verlängern.

München – Das anstrengende Sommertransferfenster ist längst Geschichte. Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic nimmt sich jedoch offenbar keine Zeit zum Durchatmen. Nach den Transfercoups um Sadio Mané und Matthijs de Ligt geht es nun mit der Kaderplanung in den eigenen Reihen weiter.

Die Vertragsverlängerung mit Lucas Hernández steht dabei schon seit Längerem ganz oben auf der Agenda des Rekordmeisters. Nun kam es laut Bild offenbar zu ersten Gesprächen zwischen dem Sportchef und dem beliebten Verteidiger, um den bis 2024 laufenden Vertrag zu verlängern.

FC Bayern München: Lucas Hernández entwickelte sich vom Sorgenkind zum Erfolgsgarant

Die Begeisterung der Verantwortlichen und der Fans für Hernández hielt sich zu Beginn seiner Zeit in München in Grenzen. Zum einen waren Teile der Anhängerschaft aufgrund der Ablösesumme von 80 Millionen Euro, mit der er nach wie vor der Rekordspieler der Bayern ist, skeptisch und irritiert. Diese Skepsis war zusätzlich mit der Position des 26-Jährigen verbunden.

Zum anderen war der Innenverteidiger zum Zeitpunkt des Vertragsbeginns verletzt und konnte nur mit großer Verspätung in die Vorbereitung der Saison 2019/2020 einsteigen. Die Sorge der Fans zur Verletzungsanfälligkeit sollte sich im ersten Jahr bestätigen. Gleich vier weitere Male verletzte sich der französische Nationalspieler. 115 Tage Verletzungspause stehen für diese Spielzeit zu Buche.

Der Anfang der Beziehung zwischen Lucas Hernández, dem FC Bayern München und der riesigen Fangemeinde war also etwas kompliziert. Umso bemerkenswerter ist das aktuelle Standing des in Marseille geborenen Profis. Aus der Mannschaft der Bayern ist er mittlerweile nicht mehr wegzudenken.

FC Bayern München: Julian Nagelsmann von Lucas Hernández überzeugt

Bayerns Cheftrainer Julian Nagelsmann vertraut dem Franzosen. Seit Oktober 2020 verpasste Hernández unter Nagelsmann und seinem Vorgänger Hansi Flick nur zwei Champions-League Partien. Der 32-fache Nationalspieler überzeugt auf ganzer Linie. Vor dem Spiel gegen Inter Mailand äußerte sich der Coach auf der Pressekonferenz eindeutig: „Ich würde definitiv mit ihm verlängern.“ Hernández scheint auf und neben dem Platz ein wichtiger Teil der Mannschaft zu sein, wie Nagelsmann ergänzte: „Er ist ein lustiger Kerl, der in den Ball beißt, wenn es darauf ankommt“

Einzig seine Torgefahr ist noch ausbaufähig. In wettbewerbsübergreifend 103 Spielen für den FCB netzte der Verteidiger nur ein einziges Mal – und das 2020 im Champions-League-Gruppenspiel gegen RB Salzburg, das die Bayern mit 6:2 gewannen. An der angestrebten Vertragsverlängerung wird diese Statistik jedoch nichts ändern. (Johannes Skiba)

Auch interessant

Kommentare