Man-United Profi Smalling: Kommen 2016 stärker zurück

+
Chris Smalling (l) steckt mit Wayne Rooney (2.v.r.) und Manchester United in der Krise. Foto: Peter Powell

Manchester (dpa) - Nationalspieler Chris Smalling rechnet mit einer Leistungssteigerung von Manchester United im neuen Jahr. "Wir werden 2016 stärker zurückkommen", sagte der 26 Jahre alte Innenverteidiger auf der Homepage des englischen Fußball-Rekordmeisters.

Der Tabellensechste der Premier League wartet seit acht Spielen auf einen Sieg. Am Samstag empfängt die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal den Tabellen-17. Swansea City.

Der Teamkollege des deutschen Weltmeisters und Nationalmannschaftskapitäns Bastian Schweinsteiger betonte zudem, dass die Mannschaft auf keinen Fall gegen ihren niederländischen Coach Louis van Gaal gespielt habe. "Das wäre dumm", wurde er in der Zeitung "The Guardian" zitiert. Sie alle würden um ihre Zukunft spielen, daher gebe es auch keinen, der nicht für den Trainer spiele, betonte Smalling.

Van Gaal hatte nach dem 0:0 am Montagabend gegen den ebenfalls kriselnden Meister FC Chelsea betont: "Solange die Spieler für mich kämpfen, werde ich immer bleiben."

Sollte er nicht bleiben (dürfen), hätte er wohl schon eine Alternative. Der niederländische Nationalcoach Danny Blind brachte jüngst im "Algemeen Dagblad" van Gaal als Technischen Direktor für den Verband ins Gespräch. "Mit van Gaal könnte ich viel erreichen", sagte Blind.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.