Premier League

Man United vorerst ohne Stürmer Lukaku und Ibrahimovic

+
Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic wird Manchester United vorerst fehlen. Foto: Martin Rickett

Der englische Fußball-Rekordmeister Manchester United muss vorerst auf seine Stürmer Zlatan Ibrahimovic und Romelu Lukaku verzichten.

Manchester  - Der 36 Jahre alte Schwede Ibrahimovic wird mit einer Knieverletzung einen Monat fehlen, wie Trainer José Mourinho sagte. Der Belgier Lukaku hatte beim 0:0 gegen den FC Southampton einen Schlag gegen den Kopf bekommen und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden. "Ich denke, es wird ein Problem für die nächsten zwei Spiele sein. Mit Sicherheit", sagte Mourinho.

Der 24-Jährige war nach acht Minuten mit Southampton-Verteidiger Wesley Hoedt zusammengeprallt und wurde nach einer minutenlangen Behandlungspause ausgewechselt. Ibrahimovic hatte nach einer langen Pause wegen eines Kreuzbandrisses erst im November sein Comeback gegeben. Beim 2:2 gegen Burnley am zweiten Weihnachtsfeiertag musste er zur Halbzeit ausgewechselt werden. "Es ist ein enormes Problem", sagte Coach Mourinho über die erneute Verletzung des Angreifers. "Er ist ein 36-Jähriger mit einem schlechten Knie."

Mitteilung zur Ibrahimovic-Verletzung

Mourinho zur Lukaku-Verletzung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.