FA Cup

FC Arsenal und Manchester City erreichen Pokal-Halbfinale

+
Die Arsenal-Profis Theo Walcott (r) und Olivier Giroud jubeln. Foto: Matt Dunham

London (dpa) - Der FC Arsenal hat ohne Probleme das Halbfinale des englischen FA Cups erreicht.

Vier Tage nach dem 1:5 gegen den FC Bayern München und dem Aus in der Champions League gewann die Mannschaft des stark in der Kritik stehenden Trainers Arsène Wenger gegen den Fünftligisten Lincoln City mit 5:0 (1:0). Theo Walcott (45.+2), Olivier Giroud (53.), Luke Waterfall (58./Eigentor), Alexis Sanchez (72.) und Aaron Ramsey (75.) trafen für die Londoner. Zuvor war Manchester City mit einem Arbeitssieg weitergekommen. Das Team des ehemaligen Bayern-Trainers Pep Guardiola setzte sich beim FC Middlesbrough mit 2:0 (1:0) durch.

David Silva (3. Minute) und Sergio Agüero (67.) erzielten im Riverside Stadium die Tore für die Gäste, bei denen der deutsche Fußball-Nationalspieler Leroy Sané und der Ex-Wolfsburger Kevin De Bruyne in der Startelf standen.

Guardiola hatte seine Aufstellung nach dem 0:0 unter der Woche gegen Stoke City auf fünf Positionen verändert. Neben Silva spielten Torwart Claudio Bravo, John Stones, Pablo Zabaleta und Raheem Sterling in Middlesbrough von Beginn an.

Nach Silvas frühem Führungstor tat sich der derzeitige Tabellendritte der Premier League allerdings lange schwer gegen die akut abstiegsgefährdeten Gastgeber, bis Agüero nach einer Vorlage des Ex-Schalkers Sané das 2:0 erzielte und so für die Entscheidung sorgte.

Der Premier-League-Zweite Tottenham Hotspur empfängt am Sonntag im FA Cup den FC Millwall aus der dritten englischen Liga. Am Montag kommt es im Viertelfinale zum Spitzenspiel zwischen Premier-League-Tabellenführer FC Chelsea und dem seit zehn Pflichtspielen unbesiegten Rekordmeister Manchester United.

Offizielle FA Cup Website

BBC Spielbericht

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.