Und überholt FC Liverpool

Manchester City schlägt Leicester 2:1

+
Manchester Citys David Silva (l) feiert sein Tor zum 1:0 gegen Leicester mit Leroy Sane. Foto: Martin Rickett

Manchester (dpa) - In der englischen Premier League hat Manchester City am Samstag einen wichtigen Schritt im Rennen um die direkte Champions-League-Qualifikation gemacht.

Das Team des früheren Bayern-Trainers Pep Guardiola schlug im heimischen Etihad Stadion den Vorjahresmeister Leicester City knapp mit 2:1 (2:1) und zog in der Tabelle am FC Liverpool von Trainer Jürgen Klopp vorbei.

David Silva (29. Minute) und Gabriel Jesus (36./Foulelfmeter) trafen im Heimspiel für die Skyblues. Shinji Okazaki (42.) erzielte das Anschlusstor für die Gäste. Ein Treffer von Leicesters Riyad Mahrez per Strafstoß wurde in der 78. Minute nicht anerkannt, weil Mahrez bei seinem Schuss ausgerutscht war und den Ball doppelt berührt hatte. Allerdings hätte auch Silvas Treffer wegen einer Abseitsposition von Raheem Sterling nicht zählen dürfen.

Mit 72 Punkten stand Manchester City am Samstagnachmittag auf Platz drei der Premier-League-Tabelle vor dem viertplatzierten FC Liverpool (70 Punkte). Beide Mannschaften haben noch zwei Partien zu absolvieren. Liverpool spielt am Sonntag auswärts bei West Ham United, Man City empfängt am Dienstag zuhause West Bromwich Albion.

Premier League Website

BBC-Spielbericht

Manchester City Website

Leicester City Website

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.