Fünfjahresvertrag

Manchester City verpflichtet Benjamin Mendy vom AS Monaco

+
Turins Sami Khedira (l) im Zweikampf gegen Monacos Benjamin Mendy. Foto: Antonio Calanni

Manchester (dpa) - Der Premier-League-Club Manchester City hat den französischen Fußball-Nationalspieler Benjamin Mendy vom AS Monaco verpflichtet. Das gab der Verein von Ex-Bayern-Trainer Pep Guardiola auf seiner Website bekannt.

Demnach hat der 23 Jahre alte Abwehrspieler bei den Engländern einen Fünfjahresvertrag unterschrieben und wird in der kommenden Saison das Trikot mit der Nummer 22 tragen.

Nach Informationen des Senders BBC zahlt Manchester City für den Wechsel umgerechnet etwa 58 Millionen Euro an den AS Monaco. Die Monegassen hatten Mendy erst vor einem Jahr für 12 Millionen Euro von Olympique Marseille verpflichtet. In Manchester ist Mendy nach Kyle Walker, Bernardo Silva, Ederson Moraes und Danilo der fünfte namhafte Neuzugang des Sommers.

"Ich bin stolz, euch mitzuteilen, dass ich mich heute offiziell ManCity angeschlossen hab", schrieb der Franzose nach Bekanntgabe des Transfers beim Kurznachrichtendienst Twitter. "Damit dass ich unter Peps Kommando spielen darf, geht ein Traum in Erfüllung."

Mitteilung von Man Ciy

Tweet von Benjamin Mendy

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.